LENTIS Comfort

    Die LENTIS Comfort ist eine leicht zu implantierende Standardlinse mit EDOF-Eigenschaft, die den Sehkomfort anderer Linsen weit übertrifft und dank Segmentoptik zu einer höheren Patientenzufriedenheit führt. Mittels ihrer speziellen Segmentoptik mit Tiefenschärfefunktion (EDOF) ermöglicht die LENTIS Comfort mehr Brillenunabhängigkeit im Fern- und Intermediärbereich ab 60 cm, beispielsweise bei der täglichen Computerarbeit, beim Einkaufen oder beim Autofahren. Dieser zusätzliche Sehkomfort wird von Patienten sehr geschätzt und führt zu einer sehr hohen Erfolgsquote für den Arzt.

    Ralf Höchst

    Allgemein

    Das sagen Kataraktexperten über die LENTIS Comfort:

    “Using the Düsseldorf Formula as a guide to implanting the LENTIS line of IOLs in a strategic fashion, according to patient requirements, allows us for the first time in the history of multifocal IOL surgery to provide our patients with spectacle independence nearly without the risk of phot­opic phenomena and loss of contrast sensitivity. This fact allowed us to use this strategy in close to 80% of our cataract and about 95% of our refractive lens exchange patients. Could you do this with rota­tionally symmetric diffractive multifocal IOL?”

    Detlev R.H. Breyer, MD, Head of Breyer-Kaymak-Klabe Eye Surgery, Head of PremiumEyes Laser Eye Surgery, Düsseldorf, Germany, 07/2016

    “After studying the LENTIS Comfort Toric, we have concluded that this extended depth of focus IOL should be considered as an effective treatment for presbyopia and astigmatism. It provides patients with excellent refractive predictability and distance and intermediate visual acuities of greater than 1.0, good near vision for newspaper reading, and a wide range of view. It also has excep­tional rotational stability, thereby decreasing the need for postop­erative adjustmentsL.”

    Florian T.A. Kretz, MD, FEBO, Lead surgeon, Eyeclininc Ahaus-Raesfeld-Rheine, Dr. Gerl & Collegues, Ahaus, Germany, 07/2016

    “Because of the possibility for photopic and night driving problems that can occur with all multifocal IOLs, we also have the [LENTIS] Mplus and [LENTIS] Comfort (Oculentis GmbH) in our portfolio. These lenses provide high levels of patient satisfaction, due to their good results in contrast sensitivity and reduction of glare and halos. When patients are interested in good intermediate visual acuity and have no objection to using glasses for extended reading, the [LENTIS] Comfort with its 1.50 D of near addition is our first choice. Historically, mix-and-match strategies have not been our choice, but we are considering this approach with the Mplus and the [LENTIS] Comfort after hearing of the impressive results of colleagues including Sunil Shah, MBBS, FRCOphth, FRCS(Ed), FBCLA.”

    Detlef Holland, MD, The Best of Both Worlds - A mix of cornea- and lens-based options for presbyopia correction is appropriate for many practices, Cataract & Refractive Surgery Today Europe, 10/2013

    “The results of our study have shown that bilateral implantation of the low near-add LENTIS Comfort IOL and bilateral implanta­tion of the LENTIS L-313 monofocal IOL produce similar results in regard to visual acuity, contrast sensitivity, and IOL tilt and decen­tration. The LENTIS Comfort provided patients with better stereo vision and less spectacle dependence for near vision tasks.”

    Oliver Findl, MD, MBA, FEBO, Director and Professor of Ophthalmology, Hanusch Hospital, Vienna, Austria, 07/2016

    LENTIS Blended Vision: LENTIS Comfort und LENTIS Mplus X im Mix für Lifestyle-Anwendungen

    Dr. Detlev Breyer (Breyer/Kaymak Augenchirurgie, Düsseldorf) hat eine Überblendvisusstrategie mit der LENTIS Comfort und LENTIS Mplus X entwickelt. Ziel ist es, optimale Visusergebnisse bei Patienten, die eine hohe Brillenfreiheit bei minimalen photischen Phänomenen fordern, zu erreichen. Dabei wird die LENTIS Comfort in das Führungsauge und die Mplus X in das nicht-dominante Auge implantiert (Zielrefraktion beidseitig Emmetropie).

    Fazit:Das Comfort-Auge deckt Ferne und Zwischenbereich exzellent bei minimalen photischen Phänomenen ab und das Mplus X-Auge ergänzt die Ferne und den Zwischenbereich um eine sehr gute Nahsicht.

    Darüber hinaus hat Dr. Breyer Anwendungsvarianten der LENTIS Comfort entwickelt, die auf die Bedürfnisse der Patienten angepasst werden können:

    Comfort Blended Vision

    - Beidseitig LENTIS Comfort
    - Ein Auge Ferne und Zwischenbereich (Zielrefraktion Emmetropie)
    - Ein Auge Zwischenbereich und Nähe (Zielrefraktion -1,5 dpt)

    Fazit:Vorteile der LENTIS Comfort (min. photische Phänomene) ergänzt um eine Erweiterung des Sehbereichs um die Nähe

    Comfort Office Vision

    - Beidseitig LENTIS Comfort
    - Beide Augen Zwischenbereich und Nähe (Zielrefraktion -1,5 dpt)

    Fazit:Perfekt für Bildschirmarbeit und Lesen, Brille für Ferne notwendig

     

    Comfort Blended Vision

    - Beidseitig LENTIS Comfort
    - Ein Auge Ferne und Zwischenbereich (Zielrefraktion Emmetropie)
    - Ein Auge Zwischenbereich und Nähe (Zielrefraktion -1,5 dpt)​​​​​​

    Fazit: Vorteile der LENTIS Comfort (min. photische Phänomene) ergänzt um eine Erweiterung des Sehbereichs um die Nähe.

    Referenzkurve: Visus = 1,00 oder 20/20

    Bilder

    Technische Daten

    Information not available

    Dokumente

    1

    Datenblatt optimierte A-Konstanten

    2

    Lentis Portfolio

    Ralf Höchst

    Ophthalmo Experience Reports

    Die sichere Fernlinse mit Zusatznutzen

    Die erfolgreiche Oculentis Comfort, eine refraktive segmentierte Zweizonenlinse mit Addition 1.5, wird von vielen Ophthalmologen als Standardlinse mit erweitertem Sehbereich geschätzt. Der vom Patienten zusätzlich zur Ferne deutlich wahrgenommene Intermediärbereich garantiert eine Brillenunabhängigkeit bei etwa 80% des Tagesablaufs. Anders als bei IOL, die versuchen, über eine maximierte sphärische Aberration erweiterte Tiefenschärfen zu generieren ...

    mehr dazu