Nova Eye iTrack Kanaloplastik-Mikrokatheter

    Der iTrack™ ist der einzige beleuchtete Kanaloplastik-Mikrokatheter auf dem Markt. Er erleichtert den Zugang ins vordere Augensegment unter kontinuierlicher Sichtkontrolle bei chirurgischen Eingriffen zur Reduktion des Augeninnendrucks bei Patienten mit Offenwinkelglaukom. Die Kanaloplastik ist ein bewährtes und effektives, nicht-penetrierendes Glaukom-Behandlungsverfahren zur Revitalisierung des Schlemm‘schen Kanals, der Kollektorkanäle und des Trabekelmaschenwerks.

    Andreas Zeller

    Allgemein

    Die Kanaloplastik mit dem iTrack™ Mikrokatheter und iLum Mikroilluminations-System

    • Dauerhafte Senkung des IOD
    • Wirkung auf den Schlemm’schen Kanal, die Kollektorkanäle und das Trabekelmaschenwerk
    • Minimalinvasiver Eingriff ohne Filterkissen
    • Kein Fremdkörper im Auge
    • Verbesserte Lebensqualität für Patienten dank dem ausgezeichneten kurz- und langfristigen Sicherheitsprofil, weniger Nachversorgungsterminen und einer schnelleren Erholung im Vergleich zu anderen chirurgischen Techniken
    • Weniger Abhängigkeit von topischen Medikamenten
    • Literatur auf Anfrage erhältlich

    Eigenschaften des iTrack™ Glaucoma surgical system

    • Gesamtdurchmesser von 250 µm für minimal-invasive Eingriffe
    • Ermöglicht aufgrund der Flexibilität eine 360° Dilatation des Schlemm’schen Kanals
    • Aufgrund eines integrierten Stützdrahts kann der Mikrokatheter leichter in den Schlemm’schen Kanal eingeführt werden
    • Atraumatische Katheterspitze zur Minimierung potenzieller Gewebeschäden
    • Fiberoptik zur Lichtübertragung an die Katheterspitze zur kontinuierlichen transskleralen Visualisierung

    Resultate von 48-Monaten ab-interno Kanaloplastik mit iTrack™

    Seit bald 20 Jahren führt Prof. Koerber Kanaloplastiken durch. Seit Kurzem hat er bei milden bis moderaten Glaukomfällen sein Behandlungsspektrum durch den ab-interno Zugang mittels iTrack™ erweitert.

    Über 48 Monate hat Prof. Koerber die Wirksamkeit und Sicherheit der ab-interno Kanaloplastik mittels iTrack™ evaluiert, die er bei 23 Augen in Zusammenhang mit einer Katarakt-OP und bei 4 pseudophaken Augen als stand-alone OP durchgeführt hatte. iTrack™ hatte sich dabei als hocheffizient erwiesen.

    Das Abstract mit den Details finden Sie auf der ESCRS-Website.

    Zur ESCRS-Website

    Prof. Dr. med. Maya Müller über ihre Erfahrungen mit dem iTrack Kanaloplastik-Mikrokatheter:

    https://youtu.be/Ab2N738bCyk

    Retroperspektive Untersuchung der Effektivität der Kanaloplastik alleinig und mit Katarakt-OP kombiniert

    Im Rahmen einer Studie am St.-Johannes-Hospital in Dortmund wurde die langfristige Effektivität der Kanaloplastik sowie der Kanaloplastik kombiniert mit einer Kataraktoperation mithilfe des iTrack 250A und des Glaucolight-Katheters retrospektiv untersucht. Als wichtigste Parameter wurden der intraokulare Druck, die Anzahl der Wirkstoffe der Antiglaukomatosa, die Sehkraft, die Komplikationen intraoperativ sowie postoperativ und die Notwendigkeit einer erneuten drucksenkenden Operation untersucht. Die Ergebnisse wurden bezüglich der Art der Operation (Kanaloplastik ohne oder mit Kataraktoperation) und des Kathetersystems miteinander verglichen.

    Kalliopi Kontopoulou, Iraklis Vastardis und Prof. Markus Kohlhaas (Dortmund) haben in der Fachzeitschrift «DER AUGENSPIEGEL» (Ausgabe Juni 2019) die Zweijahresdaten erörtert. Den Artikel finden Sie unter Dokumente.

    Fortschrittliche Glaukom-Kanaloplastik

    Mit diesem Mikrokatheter neuster Technologie führt der Chirurg während der Kanaloplastik viskoelastisches Material in den Schlemm‘schen Kanal ein und viskodilatiert diesen für eine relevante Drucksenkung bei Patienten mit primärem Offenwinkelglaukom. Die Kanaloplastik ist ein bewährtes und effektives, nicht-penetrierendes Glaukom-Behandlungsverfahren zur Revitalisierung des Schlemm‘schen Kanals. Die Kanaloplastik verbessert den Kammerwasserabfluss, vermindert den Aufwand an postoperativer Nachsorge, erfordert kein Filterkissen (Filterkissen-Komplikationen bleiben aus) und bietet eine hervorragende IOP-Kontrolle.

    iLum Mikroilluminations-System

    • Lichtquelle für die iTrack 250A Mikrokatheter
    • einfaches Quick-Connect-System
    • batteriebetrieben und tragbar
    • Fiberoptik zur Lichtübertragung an die Katheterspitze zur kontinuierlichen transskleralen Visualisierung

    Bilder

    Technische Daten

    Information not available

    Dokumente

    1

    «Der Augenspiegel» (Ausgabe Juni 2019)

    Kalliopi Kontopoulou, Iraklis Vastardis und Prof. Markus Kohlhaas (Dortmund) haben in der Fachzeitschrift «Der Augenspiegel» (Ausgabe Juni 2019) die Zweijahresdaten erörtert.
    2

    Kanaloplastik-Langzeitstudien

    Results of the safety and efficacy of canaloplasty: 3-year report from 2011
    3

    Kanaloplastik-Langzeitstudien

    Results of the safety and efficacy of canaloplasty: 12-month report from 2016

    Andreas Zeller

    Ophthalmo Experience Reports

    Ab-interno Kanaloplastik (ABiC) – die minimal invasive Alternative der Glaukomchirurgie

    „I have been performing glaucoma surgery for almost 20 years, including successful trabeculectomy. I have not carried out trabeculectomy since I started performing canaloplasty 10 years ago. I prefer canaloplasty for all my patients with primary and secondary open angle glaucoma. Both ab-interno as well as ab-externo canaloplasty are excellent procedures for glaucoma surgery. For me, ab-interno is the surgical method where you might expect a little less pressure reduction ...

    mehr dazu