Optomed Aurora

    Optomed ist der Weltmarktführer für handgehaltene Funduskameras. Die non-mydriatische Funduskamera Aurora ermöglicht leichte, schnelle und mobile Bilderfassung der Netzhaut und des vorderen Augenabschnitts.

    Stephanie Felgner

    Allgemein

    Hauptmerkmale

    • Non-mydriatische handgehaltene Funduskamera
    • Farbfotos, Rotfrei-, Low Red- und IR-Aufnahmen möglich
    • 50° Aufnahmewinkel und Autofokus
    • Kann auch auf eine Spaltlampe montiert werden

    Optomed Aurora®

    Optomed Aurora® führt ein völlig neues Konzept für die Fundus-Bildgebung ein, bei dem hochwertige Bildgebung auf einfache Handhabung trifft. Optomed Aurora ist die erste Fundus-Handkamera auf dem Markt mit einem 50-Grad-Sichtfeld. Sie verfügt über einen grossen 4-Zoll-Farbbildschirm und eine neue, hochmoderne Benutzeroberfläche mit einfachen Menüs und Symbolen.

    Die kompakte Grösse macht die Optomed Aurora zu einem idealen Screening-Gerät für Kliniken, niedergelassene Augenärzte und Optometristen. Sie eignet sich zum Screening verschiedener Augenerkrankungen wie diabetischer Retinopathie, Glaukom und AMD.

    Dank 9 verschiedenener Fixationspositionen kann auch die Netzhautperipherie dargestellt werden. Im kompletten Set enthalten ist ein separates Anterior-Modul, welches einfach und schnell montiert werden kann, um Fotos des vorderen Augenabschnitts zu erstellen. Das kobaltblaue Licht ermöglicht zusätzlich die Erfassung von Fluoreszenzbildern.

    Flexibilität

    Optomed Aurora ist eine modulare Augenkamera, die für den Einsatz in einer medizinischen Umgebung konzipiert wurde. Es können Fotos und Videos des Fundus und des vorderen Augenabschnitts erstellt werden. Die Optomed Aurora wird mit austauschbaren Modulen, Retina und Anterior Modul, verwendet. Die Module werden mit Bajonettsteckern an die Kamera angeschlossen.

    Konnektivität

    Optomed Aurora verfügt über ein WLAN-Modul, das die drahtlose Datenübertragung an einen PC ermöglicht. Aufgenommene Bilder und aufgezeichnete Videos können auch über eine USB-Verbindung an einen PC übertragen werden, wenn sich die Kamera in der Ladestation befindet. Ausserdem ist die Aurora-Ladestation ein duales Ladegerät, mit dem der Akku in der Kamera und der Ersatzakku geladen werden können.

    Keine Mydriasis

    Das Aurora Retina Modul ist für non-mydriatische Hintergrundbilder konzipiert. Bei kleinen Pupillen (< 3.1 mm) wird empfohlen, mydriatische Tropfen zu verwenden. 

    Optomed SkyLine®

    The graphical interface shows all important information as quickly understandable icons, clearly arranged at a glance. 

    The  Optoroller makes it much  easier for you to operate. Thanks to the intelligent multi-function button, you can access all functions with a single finger.

    Optomed Orbit®

    Orbit ist eine komplette Patientenanalyse-Software. Sie eignet sich zum Speichern, Bearbeiten und Interpretieren der Bilder und ist optional erhältlich.

    https://youtu.be/m50tEKD3dWY

    Bilder

    Technische Daten

    Spezifikationen
    Type

    Non-mydriatic digital fundus camera

    Field of view

    50 degrees (total FOV 50x40)

    Camera sensor resolution

    5 Mpix

    Optical resolution

    > 60 lp/mm (ISO10940:2009)

    Fixation targets

    9 internal fixation targets for peripheral imaging

    Focus range

    Autofocus, -20D to +20D

    Minimum pupil size

    3.1 mm

    Image and video format

    JPEG, MPEG-4

    Display

    TFT-LCD: 4”, 800x480

    Memory

    8GB

    Battery

    Rechargeable 3.63V/2600mAh Li-Ion Battery

    Connectivity

    WLAN, USB

    Image viewer and archive

    Optomed Orbit software with DICOM

    Type of photography

    Color, Red-free, IR, Low-red

    Dimensions of Aurora camera

    122(w) x 202(h) x 98 (l) mm, 526g

    Dimensions of Aurora retinal module

    68 (w) x 74 (h) x 160 (l) mm, 327g

    Dimensions of Aurora anterior module

    71 (w) x 80 (h) x 79 (l) mm, 105g

    Warranty

    2 years excluding batteries

    Dokumente

    Information not available

    Stephanie Felgner