Teleon LENTIS Tplus MF30TX


    Allgemein

    Hauptmerkmale

    • Inzisionsabhängige Fertigung des Torus, kein Nachrotieren notwendig
    • Individuelle und hochpräzise Astigmatismuskorrektur in 0.01 Schritten
    • Rotationsstabiles Haptikdesign
    • Natürliche Abbildungsqualität und Farbwahrnehmung
    • Echte 360° scharfe Optikkante für eine optimale PCO-Prophylaxe
    • Abberationsneutralität für eine bessere Tiefenschärfe
    • Optional: Violettlichtfilter für einen effektiven Netzhautschutz

    Die massgefertigten und hochpräzisen LENTIS TplusX gleichen durch ihre speziell gestaltete Optik reguläre Hornhautverkrümmung aus und verhelfen so zu einem scharfen und klaren Sehen. Die neueste customised TplusX-Generation zeichnet sich durch eine weltweit einzigartige inzisionsabhängige Fertigung des IOL-Torus aus. Dieses auf den Augenchirurgen abgestimmte Herstellungsverfahren macht ein kompliziertes Nachrotieren währen der Implantation unnötig. Bei der Bestellung wird einfach die präferierte Schnittlokation des Chirurgen angegeben. Der IOL-Torus wird dann dementsprechend vorgedreht anterior auf der TIOL plaziert.
    Torische LENTIS IOL zeichnen sich durch eine hochpräzise Astigmatismuskorrektur aufgrund der 0,01 dpt Individualfertigung und der hervorragenden Rotationsstabilität aus. Klinische Ergebnisse (1) der LENTIS Mplus toric veranschaulichen diese signifikante Astigmatismuskorrektur. Die durchschnittliche Rotation nach 3 Monaten post-OP betrug nur 2,53° +/- 2,27°.
    Product image

    (1) Jan Venter, MD, PhD, Toric Multifocal Mplus, Studienergebnisse präsentiert auf dem 1. International User Meeting von Oculentis, Mallorca, 10/2012 Siehe auch: Jan Venter, MD, PhD, Outcomes and complications of a multifocal toric intracular lens with a surface-embedded near section, Journal of Cataract & Refractive Surgery, Volume 39, Issue 6, June 2013

    Bilder

    Dokumente

    Information not available