Ellex SLT Laser Tango Neo / Tango Reflex Neo

    Der Tango Neo bietet selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) und Nd:YAG-Funktionen in einem Lasersystem. Das von Ellex eigens hergestellte Dual-Mode-Lasercavity ist besonders präzise und auf eine Lebensdauer von mind. 400'000 Schuss ausgelegt. Der Tango Reflex Neo ist ein multi-modales Nd:YAG-Lasersystem und kombiniert folgende Behandlungsmodalitäten in einem Gerät: SLT für Glaukom, sowie Kapsulotomien und Iridotomien.

    Expertenhilfe

    Mark Schweiger

    Senior Project Manager Capital Goods

    Tango Reflex Neo

    Hauptmerkmale

    • PROcap™-Kapsulotomie reduziert die Behandlungszeit
    • Zweite Generation-Reflex-Technologie mit koaxialer Beleuchtung sorgt für eine noch bessere Visualisierung der hinteren Linsen-Kapsel bei Standard- und Premium-IOL
    • Höhere Sicherheit bei der Behandlung: Aktuelle Energie wird im rechten Okular temporär angezeigt (optimale Kontrolle der Energieeinstellungen und der Laserabgabe am Joystick)
    • Grüner Zielstrahl erhöht die Zielgenauigkeit und den Kontrast

    Eine verbesserte Zielgenauigkeit erhöht das Sicherheitsprofil von YAG- Laserbehandlungen. Ein grüner Zielstrahl bietet den höchsten Kontrast für YAG-Laserbehandlungen, was eine einfachere Zielvisualisierung und eine effiziente Durchführung der Behandlung gewährleistet.

    Der Tango Reflex Neo ist ein multi-modales Nd:YAG-Lasersystem und kombiniert 4 Behandlungsmodalitäten in einem Gerät: SLT, Kapsulotomien, Iridotomien und Laser Floater Removal (LFR).

    • SLT zur Glaukombehandlung
    • Iridotomien
    • Punktgenaue Kapsulotomien, auch bei Verwendung von hochwertigen intraokularen Linsen

    Ausgestattet mit einem Tablet und einer intuitiven Nutzeroberfläche, erlaubt Ihnen der Tango Reflex Neo YAG-Laserbehandlungen am vorderen und hinteren Augenabschnitt effizienter durchzuführen. Die vollintegrierte Konfiguration aus Lasersystem und Spaltlampe bildet eine optische Einheit in ergonomischem Design, ohne aussenliegende Kabel oder exponierte Laserfasern.
    Die einzigartige koaxiale Beleuchtung ermöglicht eine optimale Ausleuchtung sämtlicher Augenmedien. Dank des Gauß’schen Strahlenprofils werden optische Durchbrüche bei besonders niedrigen Energiewerten erreicht – für eine schnellere und sicherere Behandlung.

    PROcap™-Kapsulotomie für noch bessere Ergebnisse

    Das Prinzip des Premium Refractive Outcome dient einer noch sichereren Nachstar-Behandlung. Obwohl es sich bei der YAG-Kapsulotomie um ein bekanntes Verfahren handelt, können Einschränkungen durch Verwendung veralteter Lasergeräte bei einigen Patienten zu anhaltenden Sehproblemen führen. Oberstes Ziel sollte die Wiederherstellung des Zustands vor der Kapseltrübung sein, um dem Patienten die bestmögliche Sehqualität zurückzugeben.

    Erweiterter Abstand zwischen Laserpuls und Linse

    Erhalten Sie den vollen visuellen Fokus durch den bis zu 2 mm erweiterten Abstand zwischen Linse und Wirkungsebene des Lasers. Grössere Fokustiefen als bei der herkömmlichen Kapsulotomie erzeugen einen starken anterioren hydraulischen Jet-Effekt, der zu einer Separierung der Gewebeschichten führt und die IOL besser vor ionisierten Plasmapulsen schützt.

    Grüner Zielstrahl und erhöhter Kontrast

    Eine verbesserte Zielgenauigkeit erhöht das Sicherheitsprofil von YAG-Laserbehandlungen. Ein grüner Zielstrahl bietet den höchsten visuellen Kontrast für YAG-Laserbehandlungen, was die Visualisierung des Ziels vereinfachen und eine effizientere Behandlung ermöglichen soll.

    Präzision bei der Inzision

    Die YAG-Laserkavität mit Tango Reflex™ Neo von Ellex liefert einen Ultra-Gauß-Impuls von vier Nanosekunden mit hoher Spitzenleistung und erreicht den bislang branchenweit niedrigsten optischen Durchbruch von 1,4 mJ in Luft (4). Das effiziente Laserprofil wurde von Ellex entwickelt, um eine bessere und präzisere Photodisruption des empfindlichen Augengewebes zu erzeugen und das Sehergebnis des Patienten zu verbessern.

    IOL-freundliche Photodisruption

    Bei der neuesten Generation von IOLs, die oft auch bei jüngeren Patienten mit geringerer Toleranz für visuelle Symptome implantiert werden, ist ein IOL-Pitting kritischer: Die hintere, aber auch die vordere Kapsulotomie stellen daher neue Herausforderungen dar. Mit der PROcap-Laser-Technologie ist der Tango Reflex Neo ideal für den Einsatz mit dieser Art von Implantaten.

    SLT als hochwirksamer Ansatz für First-Line-Glaukom-Behandlungen¹

    Selektive Lasertrabekuloplastik ist ein hochwirksamer Ansatz für First-Line-Glaukom-Behandlungen, als Zusatztherapie mit Tropf-Medikamenten und als Alternative, wenn mit Medikamenten oder einer Operation nicht die gewünschte Drucksenkung erreicht wurde. Die SLT ist eine flexible Behandlungsmöglichkeit und kann entsprechend des individuellen Therapieergebnisses, falls erforderlich, wiederholt werden. Dabei werden kurze Impulse mit extrem wenig Energie verwendet, die auf das Melanin in bestimmten Zellen des Trabekelmaschenwerkes abzielen. Darauf reagiert der natürliche Heilungsmechanismus des Körpers und ersetzt diese Zellen durch neue aktivere.
    Dadurch verbessert sich der Abfluss, was in einer Senkung des intraokularen Drucks um bis zu 25% resultiert. Die umliegenden nicht pigmentierten Zellen und andere Augenstrukturen bleiben unberührt und somit unversehrt.

    Im Vergleich mit anderen Laserverfahren bietet der SLT-Modus einen sanften nicht-invasiven Ansatz zur Stimulierung der Erzeugung von gesunden Trabekelmaschenwerkzellen und ohne Verbrennungen oder Narbengewebe im Trabekelmaschenwerk. Die SLT erlaubt die Kontrolle des intraokularen Druckes, unabhängig davon, ob ein Patient seine Medikamente tropft oder nicht.
    SLT ist eine innovative effektive Lasertechnik, die nicht-invasiv in wiederholbaren Behandlungen die Regeneration der trabekulären Zellstruktur so stimuliert, dass der Intraokulardruck gesenkt wird. Die Therapie dauert nur wenige Minuten und ist für den Patienten absolut schmerzfrei.

    Mehr erfahren in der LiGHT-Studie unter Dokumente.

    Prof. Dr. med. Torsten Schlote hat in einem kurzen Video seine Erfahrungen mit der SLT und den Lasern von Ellex vorgestellt.

    Reflex™-Technologie der zweiten Generation

    Die Effektivität der posterioren Membranektomie wurde durch die Entwicklung der Reflex Technology™ und der True Coaxial Illumination (TCI™) verbessert. Ein präziser Zielstrahl und ein überarbeitetes Spaltlampen-Design, das die Sicht, die Zielbeleuchtung und den Behandlungsstrahl auf einem optischen Pfad bündelt und fokussiert.

    ¹ (G Gazzard, 2019) Selective laser trabeculoplasty versus eye drops for first-line treatment of ocular hypertension and glaucoma (LiGHT): a multicentre randomised controlled trial

    Tango Neo

    Hauptmerkmale

    • Höchst effektive Lösung für Kapsulotomien und Laser-Iridotomien
    • Posterior und Anterior Offset von je 500 Mikron; in 100 Mikron-Schritten anwählbar
    • Duale Laserquelle für den schnellen Wechsel per Tastendruck zwischen SLT- und YAG-Anwendung
    • Dual-Mode-Lasercavity bis zu 400’000 Schuss garantiert

    Tango™ Neo - Qualitätslaser Technik in den Händen des Ophthalmologen

    Wählen Sie Tango™ Neo von Ellex, und Sie können mühelos zwischen SLT- und YAG Modus wechseln, was bedeutet, dass Sie Patienten mit Glaukom und sekundärem Katarakt mit maximaler Genauigkeit und optimaler Wirksamkeit behandeln.

    Ganz gleich, ob Sie ein Glaukom behandeln wollen oder ob Sie Kapsulotomie- oder Iridotomie-Verfahren durchführen, mit dem Tango NEO™, haben Sie einen voll ausgestatteten leistungsstärken Kombi Laser für YAG / SLT Behandlungen mit welchem Sie die Ergebnisse erzielen, die Sie und Ihre Patienten sich wünschen und dies mit höchster Präzision auf höchstem Niveau.

    Von Opthalmologen für Opthalmologen entwickelt.
    Product image

    10,1-Zoll-Touchscreen-Display

    Ultra Q Reflex™ Neo ist mit einem intuitiven, kapazitiven 10,1-Zoll-Touchscreen-Display ausgestattet, das DICOM-fähig ist und Funktionen für die Ferndiagnose bietet.

    PRÄZISE SLT Fixe Spotgrösse 400 μm bei 3 ns Pulsdauer Roter -ZIELSTRAHL

    Durch Klinische mit Studien belegt: Selektive Lasertrabekuloplastik ist eine hochwirksame Therapie bei Offen-Winkelglaukom Behandlung (erste Behandlung), als Zusatztherapie mit Tropf-Medikamenten und als Alternative, wenn mit Medikamenten oder einer Operation nicht die gewünschte Drucksenkung erreicht wurde.
    Die SLT ist eine flexible Behandlungsmöglichkeit die, falls erforderlich, wiederholt werden kann. Dabei werden kurze Impulse mit extrem wenig Energie verwendet. 400μm Spotgrösse bei nur 3 ns Behandlungsdauer, die auf das Melanin in bestimmten Zellen des Trabekelmaschenwerkes abzielen. Darauf reagiert der natürliche Heilungsmechanismus des Körpers und ersetzt diese Zellen durch neue aktivere.
    Dadurch verbessert sich der Abfluss, was in einer Senkung des intraokularen Druck um bis zu 25% resultiert. Die umliegenden nicht pigmentierten Zellen und andere Augenstrukturen bleiben unberührt und somit unversehrt. Im Vergleich mit anderen Laserverfahren bietet der Tango NEO SLT-Modus einen sanften nicht-invasiven Ansatz zur Stimulierung der Erzeugung von gesunden Trabekelmaschenwerkzellen und ohne Verbrennungen oder Narbengewebe im Trabekelmaschenwerk.
    SLT ist eine innovative effektive Lasertechnik, die nicht-invasiv in wiederholbaren Behandlungen die Regeneration der trabekulären Zellstruktur so stimuliert, dass der Intraokulardruck gesenkt wird. Die Therapie dauert nur wenige Minuten und ist für den Patienten absolut schmerzfrei.
    Anerkannt von der EGS und NICE als bevorzugte Erstlinientherapie empfohlen.

    YAG Kapsulotomie

    Die von Ellex entwickelte YAG-Laserquelle des Tango Neo™ verfügt über ein Ultra-Gaußsches Laserstrahlprofil und kann im Vergleich zu den anderen Herstellern einen optischen Durchbruch bereits bei 1,8 mJ in Luft erzielen. Dies ermöglicht es der Energie, bei geringster Beeinträchtigung der Umgebung möglichst wenig Energiestreuung in das umgebende Gewebe kontrolliert abzugeben. Stabile und effiziente Laserenergieabgabe Puls für Puls bei niedrigem Energie Level.
    Ein Posteriorer Offset von bis zu 500 μm verschiebt den Laserbehandlungsstrahl in sicherer Entfernung zu dem vorhandenen Linsenimplantat.

    Periphere Laser-Iridotomie

    Für die YAG-Behandlung des Winkelverschlussglaukoms bietet der Tango™ Neo mit dem Burst-Modus eine doppelte oder dreifache Laserwirkung für die effizienteste Erstellung einer peripheren Laseriridotomie innerhalb einer Iris-Krypta. Bei einer hohen Irisdicke kann eine vollständige Durchdringungsbehandlung oder eine gestufte Therapie nach anfänglicher Verdünnung mit einem Photokoagulationslaser durchgeführt werden.

    Ergonomisches Design mit hoher Effizienz

    Ausgestattet mit einem Tablet und einer intuitiven Nutzeroberfläche, erlaubt Ihnen der Tango Reflex Neo eine Vielzahl an YAG-Laserbehandlungen am vorderen und hinteren Augenabschnitt effizienter durchzuführen. Die vollintegrierte Konfiguration aus Lasersystem und Spaltlampe bildet eine optische Einheit in ergonomischem Design, ohne außenliegende Kabel oder exponierte Laserfasern.

    Technische Daten


    SLT Modus
    YAG Modus
    Laserquelle
    Nd: YAG gütegeschaltet (Q-Switch), frequenzverdoppelt
    Nd: YAG gütegeschaltet (Q-Switch)
    Wellenlänge
    Grün: 532 nm
    1064 nm
    Energie
    0.3
    0.3 bis 10 mJ, pro Puls, stufenlos einstellbar
    Pulsdauer
    3 ns
    4 ns
    Wiederholmodus
    Einzelpuls
    Einzel-, Zweier- oder Dreierpulsmodi wählbar
    Pulsdurchmesser
    400 μm
    8 μm
    Versatzmechanismus
    keiner
    ± 0 bis 500 μm, stufenlos einstellbar
    Zielstrahl
    Rot 635 nm, Intensität einstellbar
    Rot 635 nm, Intensität einstellbar

    Gültig für beide

    Pulswiederholfrequenz
    Bis zu 3 Hz
    Kühlung
    Luftgekühlt
    Elektrische Anforderungen
    100-240 VAC, 50/60 Hz, 800 VA
    Gewicht
    31 kg (nur Laser)
    Dimensionen (H x B x T)
    57 x 75 x 44 cm (nur Laser)
    Standard-Zubehör
    Bedienungsmodul
    Sicherheitsbrille
    Laser Sicherheitssymbol
    Staubabdeckung
    Optionales Zubehör
    Tisch Total Solution
    SLT-Kontaktglas
    Kapsulotomie- und Iridotomie-Kontaktgläser
    Fußschalter
    Vergrößerungswechsler mit 5 Positionen
    Strahlenteiler
    35 mm Kamera-Adapter
    Videokamera-Adapter
    Mitbeobachtertubus

    Dokumente

    Broschüre Tango Reflex Neo

    Broschüre Tango Neo

    Inder Paul Singh 2023

    Karl Brasse 2023

    The Ophthalmologist 2022

    Gus Gazzard 2019

    Alon Skaat 2017

    Vikas Gulati 2016

    Joel S. Schuman 2016

    Tarek A. Shazly 2011

    Studien

    Augenspiegel 05/2024

    Expertenhilfe

    Mark Schweiger

    Senior Project Manager Capital Goods

    Ophthalmo Experience Reports

    Selektive Laser Trabekuloplastik (SLT)

    Die Behandlung des trabekulären Maschenwerks mittels Laser ist nun insgesamt schon mehr als 35 Jahre Teil der Behandlung des Glaukoms und hatte ihren Beginn mit der Argon Laser Trabekuloplastik (ALT) nach Wise und Witter 1979 genommen. Obwohl das Verfahren allgemein als sicher galt und gilt, wurden einige potenzielle Nachteile der ALT beschrieben (z.B. Ineffektivität bei Nachbehandlungen, evt. vermehrte Vernarbungstendenz bei späteren filtrierenden Operationen).