SOPHI A

Fabian Kreis

Allgemein

SOPHI A: High-End-Performance in einer kleineren Version

A steht für Anterior und bietet die nötigen Features für die Chirurgie im Vordersegment. Die bewährten
Funktionen von SOPHI wie die Peristaltikpumpe, aktive IOP Kontrollpumpe, effiziente Sinus- Phako, Vitrektomie und Diathermie wurden in das Gerät integriert.

Mobilität

Sophi A bietet dem OP-Team hohe Flexibilität. Das kabellose Fusspedal verfügt über die „Easy Move“-Funktion, die es ermöglicht, das Fusspedal wie ein Luftkissenfahrzeug über den Boden zu bewegen. Zudem ist der Kompressor für die vordere Vitrektomie im Gerät direkt integriert.

Benutzerfreundlichkeit

Das Design von Sophi ist einfach und unkompliziert. Die Komplexität liegt im Inneren des Gerätes und ermöglicht somit eine einfache Benutzerführung. Dies trägt zur Zeitersparnis und Produktivitätssteigerung bei. Sophi ist intuitiv parametrierbar, unterstützt Sie mit intelligenter Sensorik und passt die Parameter in kritischen Situationen automatisch an.

Sicherheit

Sophi eröffnet neue Wege in Sachen Hygiene und Sicherheit.  Das Clean Venturi und das automatisierte Cassette Slot-In-System verringern das Risiko einer Kontamination. Die IOP-Kontrollpumpe ist für eine hohe Kammerstabilität ausgelegt.

Bilder

Technische Daten

Information not available

Dokumente

Information not available

Fabian Kreis

Ophthalmo Experience Reports

SOPHI: Die neue zuverlässige OP-Kameradin

Seit über 30 Jahren ist Dr. Daniel Bruun in der Ophthalmologie tätig. Neben seiner Praxistätigkeit wirkt er u.a. auch als Beleg- und Konsiliararzt am Kantonsspital Münsterlingen (TG). Seit diesem Jahr arbeiten er und sein Team mit dem Phakosystem SOPHI. Im Erfahrungsbericht blickt er auf die Herausforderungen der ersten 100. Katarakt-OP zurück.

mehr dazu

Entspannt operieren mit SOPHI

Grösstmögliche Mobilität und eine möglichst einfache Bedienbarkeit und natürlich überzeugende OP-Ergebnisse – wenn ein neues Phako-Gerät in den Operationssaal kommt, muss alles stimmen. Dr. Andreas Cibis und sein Team haben diesen anspruchsvollen Wechsel erfolgreich gemeistert und setzen seit dem Herbst 2019 auf das Phakosystem SOPHI. Im Erfahrungsbericht fasst er seine Eindrücke der ersten 100. Katarakt-Operationen zusammen.

mehr dazu